Kinokonzert: Stummfilmvertonung „VARIETÈ“

Gerhard Gruber ist einer der profiliertesten Stummfilmpianisten unserer Zeit. Varieté (Deutschland, 1925) wurde 2014 von der Murnaustiftung aufwendig restauriert.

Kinokonzert: Stummfilmvertonung  „VARIETÈ“

Ort
Filmwelt Grünstadt
Von Ketteler Ring 14 67269 Grünstadt Telefon: (0 63 59) 32 42

Veranstalter
Kulturverein Grünstadt

Termin
So, 21.10.2018, 18:00 Uhr

Einlass: So, 21.10.2018, 17:30 Uhr

Programm

Stummfilm: „VARIETÈ“ (Deutschland 1925)

Regie:              E.A. Dupont

Darsteller:      Emil Jannings:      Boß Huller

                            Lya de Putti:           Berta-Marie

                            Warwick Ward:      Artinelli

Die historische Bedeutung und der ungebrochene Reiz von VARIETÉ speisen sich aus der „inszenatorischen Finesse, die das Geschehen konsequent in die reine Stummfilm-Sprache der Blicke und Gesten überführt, und einer virtuosen Kameraarbeit, die den dargestellten Aufruhr der Empfindungen als sinnliche Sensationen und optische Schwindelgefühle an den Zuschauer weitergibt“ (Michael Wedel). Gerade das Spiel grandioser Darsteller wie des Weltstars und ersten Oscar-Preisträgers Emil Jannings sowie Karl Freunds „entfesselte Kamera“ faszinieren auch heutige Generationen. Sensationell sind auch die Trapez-Szenen mit dem „Saltomortale“, die von dem damals berühmten Artisten-Trio „Codonas“ gedoubelt wurden. Der Erfolg bei Publikum und Kritik ebnete für Regisseur E.A. Dupont seinerzeit den Weg nach Hollywood.

VARIETÉ handelt von einem Mörder, der die Aussicht auf eine Begnadigung bekommt. Dafür muss er das Schweigen über seine Tat beenden. „Boß“ Huller tut dies in einem Gespräch mit dem Gefängnisdirektor, das die Rahmenhandlung bildet. Die Binnenhandlung versetzt den Zuschauer zehn Jahre zurück: Boß, einstmals ein berühmter Trapezkünstler, ist nach einem Unfall zum Schaubudenbesitzer auf der Reeperbahn abgestiegen. Für die verführerische Tänzerin Berta-Marie verlässt er Frau und Kind. Doch diese beginnt mit dem Artisten Artinelli eine Affäre. Als Boß dahinter kommt, ermordet er in Eifersucht seinen Nebenbuhler und stellt sich danach der Polizei.

Der österreichische Komponist und (Improvisations-) Musiker Gerhard Gruber ist einer von sehr, sehr wenigen Vertretern des Metiers, die dieser nur scheinbar bescheidenen, tatsächlich aber höchsten Anforderung genügen. Er ist der Partner par excellence. Die spezielle Tatsache, dass bei der Stummfilmmusik der eine Teil  auf Zelluloid gespeichert und unveränderlich und der andere Teil live anwesend und handlungsfähig ist, verlangt nach einem Musiker, der den Film emotional mit durchlebt und immer wieder neu musikalisch in dieser Dimension erweitert und verstärkt. Jede Stummfilmvertonung von Gerhard Gruber ist ein Erlebnis.

Kinokonzert

Eine schöne Tradition in Grünstadt

Anfahrt

Vorverkaufsstellen

Optik Neumann
Hauptstraße 83
67269 Grünstadt

06359 / 1440


Haaß Bilder und Einrahmungen
Luitpoldplatz 2
67269 Grünstadt

06359 / 2611


Touristinformation Grünstadt
Altes Rathaus, Hauptstraße 84
67269 Grünstadt

06359 / 9297234

Hier sind die Tickets mit Erscheinen des Jahres-Programmhefts, jeweils ab Mai/Juni erhältlich.

Rheinpfalz Tickets

reservix - dein ticketportal
rlp-logos-MWWK

Newsletter

 
 

Link zur Datenschutzerklärung.

 
Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
 

Aktuell